Stellenanzeigen schreiben: Wie HR-Verantwortliche besser texten

Wer sich wochenlang Stellenanzeigen anschaut, trifft oft auf dasselbe Vokabular. Es muss eine Textfabrik geben, die die HR- bzw. People & Culture-Abteilungen mit denselben Textbausteinen versorgt, um das Unternehmen zu beschreiben. Oder die Verantwortlichen, die Stellenanzeigen schreiben, kopieren andere Anzeigen aus der Branche. Anders kann ich mir die immer gleichen Floskeln, Allgemeinplätze und Worthülsen nicht … Weiter lesen

Recherchen für eine authentische Success Story 

Success Stories präsentieren Kundenprojekte eines Unternehmens. Dazu benötigen diejenigen, die sie schreiben, Informationen über die Projektmitglieder, den Projektablauf, die verwendeten Methoden und Werkzeuge, das Endresultat und einiges mehr. Das klingt zwar nicht schwierig, kann aber trotzdem mit den falschen Recherchen schief gehen. Denn das Ziel der Recherchen ist, dass eine Success Story die richtigen Informationen … Weiter lesen

Wann ist der passende Zeitpunkt, eine Success Story zu schreiben? Warum es nicht immer nur das Projektende sein muss 

Für gewöhnlich beginnen Kommunikationsverantwortliche die Arbeit an einer Success Story, wenn ein Projekt mit der Kundschaft abgeschlossen ist. Daran ist nichts falsch. Dennoch gibt es andere Möglichkeiten und Anlässe. Die Frage lautet also, wann der passende Zeitpunkt für eine Success Story sonst noch gekommen ist.  Die Success Story entsteht kurz nach dem Go-Live  Die meisten … Weiter lesen

Success Story aus Sicht der Nutzenden: Ein Vorschlag für eine etwas andere Art der Erfolgsgeschichte 

Unternehmen zeigen potenzieller Kundschaft mit Success Stories über Kundenprojekten ihre Expertise und Erfahrung. Unternehmen, besonders in der IT-Branche, bedienen sich oft derselben Elemente. Es scheint, als gäbe es eine stillschweigende Übereinkunft, wie eine Success Story (aka Referenzstory, Kundengeschichte etc.) auszusehen hat. Besonders in der Perspektive und im Aufbau gleichen sind sich die Stories. An dieser … Weiter lesen

Für wen ist die Success Story gedacht? Sprechen Sie das richtige Zielpublikum mit Ihrer Erfolgsgeschichte an 

Das richtige Zielpublikum eines Textes zu definieren und ihn entsprechend zu schreiben ist nie einfach. Eine Success Story ist für ein bestimmtes Zielpublikum gedacht, damit dieses über die Erfahrungen und Expertise des Unternehmens informiert werden. Im Idealfall animiert die Story die Lesenden dazu, das Unternehmen zu kontaktieren. Das geschieht aber nur, wenn das gewünschte Zielpublikum … Weiter lesen

Die Medienmitteilung ist keine Werbung für Unternehmen: Lektionen eines Auftrags 

Manchmal merkt man erst, was einen Text gut macht, wenn man ein schlechtes Beispiel vorliegen hat. So einem Text bin ich letzthin bei einem Auftrag begegnet, als ich eine Medienmitteilung überarbeiten und ergänzen sollte. Ich wusste zwar bereits, was eine Medienmitteilung gut macht und welche Erwartungen Medienschaffende und Redaktionen an die Textsorte haben. Es war … Weiter lesen

Wie punkten IT-Unternehmen mit Texten? Die Sicht eines Texters mit IT-Erfahrung

In den letzten Wochen habe ich mir Webseiten von IT-Unternehmen angesehen. Dabei ist mir aufgefallen, wie ähnlich sie inhaltlich sind. Nur ein paar Unternehmen, die ich angeschaut habe, haben mehr als ihr Angebot präsentiert. Und teilweise habe ich festgestellt, dass die Textproduktion vor mehreren Jahren stoppte. Deshalb habe ich mich gefragt, wie IT-Unternehmen mit Texten … Weiter lesen

Success Story: Erzählen Sie gekonnt Kundengeschichten Ihres Unternehmens

Mit einer Success Story oder Erfolgsgeschichte präsentiert ein Unternehmen einen Kunden oder ein Kundenprojekt. Es stellt damit seine Expertise, sein Vorgehen, einzelne Mitarbeitende oder Teams und das konkrete Projekt bei einem Kunden in den Fokus. Viele Unternehmen berichten so über ihre Tätigkeiten und Umsetzungserfolge in der Hoffnung, neue Kunden zu gewinnen.  Ich durfte schon ein … Weiter lesen

Reflexion im Schreibworkshop 

“Ich wusste nicht, dass ich das darf”. Die Aussage stammt von einem Teilnehmer in einem Workshop, den ich für eine Gruppe von Anforderungsingenieuren durchführte. Sie bildeten ein Team, das Anforderungen an das SAP-System der Behörde definierte. Die zehn Teilnehmenden wollten ihre Schreibkompetenzen erweitern. Mit den Aha-Erlebnissen und Einsichten, zu denen sie durch Reflexion im Schreibworkshop … Weiter lesen

Schreibaudit: Wissen, wo Ihre Texte stehen

“Deine Fragen und Einsichten zu unserer Text-Stimme und dem Zweck unserer Inhalte fanden wir hilfreich”, schrieb mir die Kundin, nachdem ich für sie ein Schreibaudit durchgeführt habe. Mit dem Schreibaudit werfe ich einen Blick auf Texte eines Unternehmens oder einer Einzelperson und gebe ein allgemeines Feedback zu unterschiedlichen Textaspekten. Warum ein solches Audit sinnvoll sein … Weiter lesen